ehemals öffentlich - Arthur Lewin-Funcke

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ehemals öffentlich

Berlin-Britz

Kinderreigen, 1919/20

Bronze auf Steinsockel. 4 männliche Putten. Aufstellung 1937 auf dem Schulhof der heutigen Fritz-Karsen-Schule. Verbleib unbekannt.

Berlin-Dahlem

Johannes der Täufer, 1929/30

Bronze, überlebensgroß. Stand am ev. Gemeindehaus Königin-Luise-Straße gegenüber der St. Annen-Kirche. Nur der Sockel ist erhalten.

Berlin-Mitte

Tänzerin, 1903

Bronze. Stand - 1905 angekauft von Kaiser Wilhelm II - als lebensgroße Figur im sog. "Schlossgärtchen" am Stadtschloss. Vermutlich als "Metallspende" eingeschmolzen.

 

Am Quell, 1904/05

Replik in Savonnières-Kalkstein gefertigt. Stand im Kerkau-Palast (Café und Billard-Palast), Behrenstraße. Vermutlich Kriegsverlust.

Berlin-Pankow

Der Vogler, 1908

Bronze, lebensgroß. Stand seit 1924 am "Schmuckplatz" (Marktplatz) nahe Rathaus, Breite Straße. Verschollen.

Berlin-Reinickendorf

Vogel-Planschbecken, 1915/16

Bronze. Abmessungen und ehemaliger Standort unbekannt. Verschollen.

Berlin-Spandau

Spielender Junge, 1924

Bronze, Höhe 44 cm. Stand im Rathaus im Stadtschulamt. Heute eventuell im Privatbesitz.

Berlin-Steglitz

Der alte Blinde (Bettler), 1927

Bronze, lebensgroßes Bruststück. Stand in der Staatlichen Blindenbildungsanstalt in der Rothenburgstraße. Verbleib unbekannt.

 

Der Kriegsblinde, 1927

Bronze, Höhe 200 cm. Stand im Park "Am Fichte(n)berg" (Ruth-Andreas-Friedrich-Park). Verschollen.

Berlin-Zehlendorf

Luthergruppe mit Hans und Lenchen, 1930

Bronze, Höhe 222 cm. Stand vor dem evangelischen Gemeindehaus Zehlendorf. 1943 demontiert als "Metallspende". (Das im Keller des Gemeindehauses gelagerte 85 cm hohe Gipsmodel erlitt ca. 1989 Bruchschaden.)

Eberswalde

Löwe (Der Wächter), 1936

Bronze, Länge 250 cm. Stand noch nach Kriegsende 1945 vor der Artillerie-Kaserne. Wurde unter russischer Besatzung demontiert.

Kiel

Blinde Frau, 1926

Bronze, Höhe 41 cm. Stand in der Landesblindenanstalt am Königsweg. Verbleib unbekannt.

 

Blinder Arbeiter, 1926

Bronze, Höhe 35 cm. Stand in der Landesblindenanstalt am Königsweg. Verbleib unbekannt.

Wittenberg

Luther und die Kinder, 1926

Ein 85 cm hoher Gipsentwurf des späteren Bronze-Denkmals in Berlin-Zehlendorf (222 cm hoch) wurde so betitelt 1926 in der Staatlichen Lutherhalle inventarisiert. Ist seit Kriegsende nicht mehr auffindbar.

Polen: Danzig/Gdansk

Paul von Breitenbach, 1914

Votivtafel - Material und Abmessungen unbekannt - im Eisenbahn-Direktionsgebäude Am Olivaer Tor. Vermutlich Kriegsverlust.

Russland: Königsberg/Kaliningrad

Blinder Arbeiter, 1926

Bronze, Höhe 35 cm.  Stand in der Ostpreußischen Blinden-Unterrichtsanstalt in der Luisenallee 91. Verbleib unbekannt.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü